Von der Wüste bis zum Meer - Israel 2013

Zum ersten Mal brachte Yad Ruth 20 LehrerInnen nach Israel. In der Gedenkstätte Yad Vashem »International School for Holocaust Studies« fand im Oktober 2013 ein viertägiges Seminar statt: »Shoah im 21. Jahrhundert unterrichten – Erziehung nach Auschwitz«. Das Seminar wurde im Rahmen des Projektes »Leben mit dem gelben Stern« (Open Mind) von Gabriele Hannemann angeboten. Der Journalist Gil Yaron hielt ergänzend einen Vortrag über die derzeitige Lage im Nahen Osten. Dem Seminar folgte eine fünftägige Rundreise unter dem Dach von Yad Ruth. Besonders bewegend war dabei der Besuch einer Schule in Be’er Tuvia, in der Schüler ein Shoah-Museum errichtet haben. Wir möchten daher mit dieser Schule eine Schulpatenschaft gründen. Diese Reise wurde von jedem Mitreisenden privat finanziert, auch von Gabriele Hannemann und Michael Hannemann, welche die Reise leiteten. Viele Teilnehmer der Bildungsreise berichteten uns während und nach der Reise, dass sie von der Intensität und Qualität der Begegnungen und Erfahrungen überwältigt seien.

 

Ablauf der Seminarreise

Anschreiben Seminar und Reise

Shoah-Museum, Be’er Tuvia
Denkmal Baum in Yad Vashem
Shoah-Museum, Be’er Tuvia
Begegnung mit Überlebenden in Holon